Kneipentour durch Leipzig

Die besten Kneipen in Leipzig

Eine Kneipentour ist natürlich immer ein besonderes Erlebnis. Es gibt zahlreiche Anlässe un die verschiedensten Varianten zur Realisierung. Vielleicht möchten Sie eine geführte Tour buchen? Oder Sie organisieren einen Ausflug mit Freunden, Bekannten und Kumpels? Alternativ könnten Sie sich natürlich auch zu zweit auf Kneipentour begeben und selbstverständlich können sich auch bekennende Singles angesprochen fühlen. Nicht selten kommt es zu Bekanntschaften, die vielleicht eine Veränderung im Beziehungsstatus bewirken oder zumindest für bleibende Eindrücke sorgen. Auf jeden Fall bietet die Messestadt Leipzig für jeden Geschmack etwas. Freuden der klassischen Genüsse sollten sich ebenso angesprochen fühlen wie Trendsetter oder Hipster. Einheimische, Kurzurlauber, Genießer und Neugierige – alle Anhänger der gepflegten Kneipenkultur sind in Leipzig genau richtig.

Eine Kneipentour für Studenten

Innerhalb weniger Gehminuten taucht man in Leipzig in eine komplett neue Welt ein. Die Szeneviertel sind beliebt und einzelne Straßen wie zum Beispiel die legendäre Karl-Liebknecht-Straße ermöglichen eine große gastronomische Spielwiese. Studenten werden die Abwechslung bevorzugen und von Location zu Location ziehen wollen. Natürlich zählt der eigene Geschmack und die persönliche Erwartungshaltung wird variieren. Aber ein paar wichtige Punkte sollte man nicht verpassen oder zumindest einmal besucht haben. „Killiwilly“ ist eine Kneipe im irischen Stil mit tollen Freisitz, etwas Patina und mehr als 100 Whiskeys. Das Ambiente sollte man sich nicht entgehen lassen. In der KARLI 44 kann man die ganze Woche über von zahn bis vier Uhr in diese besondere Welt eintauchen. Im Gegensatz dazu ist das STONED in der Kolonnadenstraße 13 zu nennen. Es handelt sich um eine urgemütliche Kneipe mit gemütlichen Sofas und leckeren Bieren. Wer auf der Suche nach einem authentischen Rauchercafé sein sollte, muss unbedingt das KNEIPENCAFE ORANGE besuchen. Hier erwarten Sie schmackhafte Speisen und ein leckeres Frühstück. Aber auch BARFUSZ am Markt 9 mit der typischen urbanen Lounge-Atmosphäre ist ein echter Geheimtipp. Das Cafe-Restaurant verfügt über eine gut sortierte Bar, welche auch den gehobenen Geschmack ansprechen sollte.

Ideal für das etwas reifere Publikum

Als echter Goethe-Freund und Anhänger der literarischen Ergüsse sollte man sich eine Adresse in Leipzig nicht entgehen lassen: AUERBACHS KELLER. Zum einen handelt es sich um ein Traditionsrestaurant mit dem gewissen Extra. Auf der anderen Seite erwarten Sie Original sächische Spezialitäten und eine umfangreiche Speisekarte. Die Lokalität ist gediegen, das Personal freundlich und man bleibt natürlich nicht lange allein. Keineswegs angestaubt und dennoch solide rustikal – so sollte eine Kneipentour für das „etwas reifere Klientel“ sein. Die Tour kann natürlich am Abend oder zu vorgerückter Stunde fortgesetzt werden und führt in den „THÜRINGER HOF“. Ebenso eine tolle Adresse in Leipzig und nicht minder bekannt. Beide Häuser sind die „Must haves“ in Leipzig. Das Besondere ist des Weiteren die zentrale Lage, sodass auch den flüssigen Spezialitäten mit gutem Gewissen zugesprochen werden kann.

Livemusik belebt

Neben Speis und Trank sollte natürlich die jeweilige Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Besonders attraktiv ist deshalb stets Livemusik. Diese erleben Sie hier:

Spizz – Der Leipziger Jazz & Musicclub. Eine besondere Atmosphäre, stylische Cocktails und klassishe Kneipenkost sind dabei natürlich eingeschlossen.

Eine Stadt mit vielen Facetten

Die ABSINTHERIE SIXTINA punktet mit ihrem mysthischen Ambiente, die VODKARIA in der Gottschedstraße 15 trumpft mit einer umfangreichen Getränkeauswahl auf und CHAMPIONS (Brühl 33) serviert internationale Biere und liefert Live-Sport. So kommt jeder Geschmack auf seine Kosten und für Abwechslung ist ohnehin gesorgt. Gerade diese vielen Facetten sind typisch für die sächsische Messestadt. Auf einem relativ kleinem Raum erschließt sich immer wieder ein neuer Kosmos, der neugierig macht und natürlich entdeckt werden möchte.

Standortwechsel nicht ausgeschlossen

MORRISON’S bietet Live-Musik auf zwei Etagen und hat zudem einen urigen Raucherkeller. Aber auch die HAFENBAR LEIPZIg oder TANTE MANFRED laden zum Verweilen ein. Es gibt so viel zu entdecken, dass ein Aufenthalt bestimmt nicht ausreichen wird. Wer mehr kennen lernen möchte, kann natürlich einen Standortwechsel anstreben. So ziehen Sie ganz entspannt von Kneipe zu Kneipe und lernen die einzelnen Viertel kennen. Denn der Leipziger Süden hat einen ganz anderen Charme als die angesagten Lokale im Westen oder die trendbewusste Innenstadt mit ihrem hippen Zentrum.

Sorgfältig planen oder einfach überraschen lassen

Sie könnten eine Kneipentour sorgfältig ausarbeiten und werden innerhalb einer Straße, auf einer Distanz von 500 Metern bestimmt fünf lohnende Kneipen finden. Alternativ können Sie sich treiben lassen, ein paar Schritte gehen und je nach Lust und Laune entscheiden. Letztlich wird die Tagesform entscheiden und natürlich auch der Rahmen. Seien Sie sich aber bewusst: Eine Kneipentour durch Leipzig ist ein besonderes Erlebnis, was immer wieder neu in Angriff genommen werden kann. Schließlich verändert sich die Kneipenlandschaft und neue Adressen kommen hinzu. Neben PILOT, GOLDHOPFEN oder CHOCOLATE sind noch zahlreiche andere Adressen interessant. Zudem gibt es saisonale Angebote, die den interessierten Besucher stets überraschen. Das Leipziger Nachtleben mit Shisha und Co. ist einfach sehenswert und hat den gewissen Spaßfaktor.