Als minderjährige Person als DJ in Diskotheken in Leipzig auftreten?


Das arbeiten in einer Diskothek in Leipzig ist an bestimmte rechtliche Vorgaben geknüpft. Aus diesem Wunsch wird keine Realität, denn dieses arbeiten als DJ würde gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen. Inhaber einer Diskothek sind außerdem verpflichtet auf das Jugendarbeitsschutzgesetz zu achten. Als minderjähriger kann man vielleicht einmal zur Probe hier Songs spielen und sich in dieser Arbeit üben, jedoch im realen Betrieb einer Discothek oder eines Club ist rechtlich nichts zu machen. Auch wenn dieser Job wie ein Hobby gesehen wird, dann gelten im realen Betrieb eines Club in Leipzig und jeder anderen Stadt in Deutschland klare Regeln. Hier gibt es auch nicht die Möglichkeit eine Sondervereinbarung zu treffen oder sich etwa eine Sondergenehmigung erteilen zu lassen. Leider kann man als minderjähriger DJ nicht arbeiten, sondern man muss auch in Leipzig abwarten, bis man Volljährigkeit erreicht hat. Eine weitere Argumentation ergibt sich aus den Musik Wünschen, denn man muss sich als Jugendlicher auch fragen, ob man den Musik Geschmack der Gäste trifft und so sollte man zunächst erst einmal üben. Es ist also unwahrscheinlich, dass Club- oder Diskotheken Besitzer einen Jugendlichen engagieren, damit er hier als DJ arbeitet. 

Studenten Nebenverdienst als DJ in Leipzig?


Viele Studenten in Leipzig suchen nach einem Job der Ihnen auch Spaß macht. Wer sich als Student berufen fühlt, der sollte es probieren und Clubs die einen guten DJ suchen in Leipzig sind vorhanden. Man muss erst einmal Kontakt mit den Club-Besitzern aufnehmen. Jeder der als Student in Leipzig gern als DJ arbeiten will, der sollte sich seiner Fähigkeiten auch bewusst sein. Es geht nicht einfach, dass man sich überlegt DJ zu werden, denn das ist eher eine Berufung. Die reale Beschäftigung ist natürlich eine weitere Herausforderung, denn wenn man in der Nacht als DJ arbeitet in Leipzig, dann sollte man sich auch überlegen, dass man als Student am Tag an den Vorlesungen in der Uni teilnehmen muss. Diese Entscheidung ist daher reiflich zu überlegen, denn schlafen muss man auch und wer in der Woche ständig als DJ in der Clubs in Leipzig auflegt, der wird es kaum schaffen an den Vorlesungen am Vormittag teilzunehmen. Diese und weitere Fragen ergeben sich aus solch einem Nebenjob und wie sieht es mit den Einnahmen aus? Es ist unbedenklich wenn man ab und zu diesen Job macht, denn dann kann man sich die Zeit einteilen. Als Student muss man sich entscheiden, entweder als DJ arbeiten oder studieren. Diese Entscheidungen sind individuelle Entscheidungen und letztlich spricht nichts dagegen. 

Die gute Kneipentour durch Leipzig?


Wer Leipzig einmal sehr intensiv erleben will, der sollte sich auch einmal eine gute Kneipentour gönnen. Hier gibt es die Möglichkeit sich professionell einer Kneipentour anzuschließen, wer aber die Kosten dieser Tour sparen will, der kann sich auch auf eigene Faust auf Tour begeben. In der Leipziger Innenstadt gibt es genügend kleine und größere Kneipen, in denen man als Gast die Besonderheiten der Stadt Leipzig erleben kann. Hier trifft man die Leute, die wirklich real und authentisch in der Stadt leben und hier trifft das Nachtleben der besonderen Art. Wie soll man am besten auch die besten Kneipen kennen lernen, wenn man sich nicht auskennt? Mit der geführten Kneipentour in Leipzig wird man an die besten Kneipen geführt und wer sich dann ein wenig auskennt, der wird später diese Tour wiederholen, oder sich eine der urigen Kneipen merken. Wichtig ist es eben Leipzig auch beim neuen Nachtleben kennen zu lernen und die guten Kneipen sind das Spiegelbild der Stadt. Markant ist etwa der Irish Pub in Leipzig und das alte Rotlichtviertel, hier finden sich heute Kneipen, die wirklich als Stammkneipe dienen können. So lernt man auch viele Leute kennen und wenn man sich hier umschaut, dann kann Kontakte knüpfen. Kneipen gibt es genügend in Leipzig und gerade in der Innenstadt finden sich viele gute Beispiele. Leipzig ist eben eine Großstadt und so bietet die Gastronomie viele gute Angebote für den Besucher in Leipzig.

Wie alt sollte man sein, wenn man die Karaoke Bar “Kakadu” in Leipzig besuchen will?


Die Karaoke Bar Kakadu in Leipzig ist eine Art Tipp und eine bekannte Größe. Wie alt muss man sein um eine solche Bar zu besuchen? Die Frage ist immer gleich, denn als Jugendlicher ist man an das Jugendschutzgesetz gebunden und schaut man sich an, wann diese Bar in Leipzig die meisten Besucher hat, dann schaut man auf die Uhr und sieht, gegen Mitternacht ist hier am meisten los. Schon mit 16 Jahren kann man allein eine Bar besuchen, jedoch ist es einfach sinnvoller abzuwarten, bis man endlich 18 ist. Das ist in Leipzig nicht anders und wenn man die Karaoke Bar Kakadu in Leipzig wirklich besuchen will und den Spaß der Karaoke haben will, dann sollte man als minderjährige Person in Begleitung eines 18 jährigen oder einer volljährigen Person sein, Kneipen, Bars und Jugendschutz, dass ist ein heikles Thema und die Betreiber der Karaoke Bar Kakadu in Leipzig haben das Hausrecht und minderjährige Personen die mindestens 16 Jahre alt sind, müssen um 22 Uhr die Bar verlassen. Man sollte somit volljährig sein, wenn man die Karaoke Bar Kakadu in Leipzig besuchen will. Das ist eben sich und auch so vom Gesetzgeber vorgesehen. Jeder sollte auch daran denken, dass es Kontrollen auch in Leipzig gibt und das muss man schließlich nicht riskieren. 

Gilt die Stadt Leipzig als eine tolerante Stadt?


Betrachtet man die Medien, dann gibt es verschiedene Interpretationen von Toleranz. Leipzig ist eine moderne Stadt und Leipzig ist eine Großstadt, in der auch Toleranz vorhanden ist. Zunächst sollte man erst einmal genau analysieren, was Toleranz zu bedeuten hat. Leipzig ist nicht nur eine Großstadt, sondern eine Stadt der Messe und der Vielfältigkeit. Toleranz ist ein unbestimmter Begriff und an sich ist Leipzig eine Stadt der Weltoffenheit. Das schließt auch Toleranz mit ein. Jeder Stadt in Deutschland besitzt auch immer Einwohner, die sehr intolerant im Umgang mit anderen Menschen sind. Auch das wird es in Leipzig geben. Leipzig ist genauso tolerant, wie jede andere Stadt in Deutschland. Auch hier gibt es Bereiche, in denen es locker und offen zugeht, denn die Menschen üben Toleranz in ihrem individuellen Leben. Jeder kann also entscheiden wie tolerant eine Stadt sein kann. Jeder Mensch hat auch eine besondere Vorstellung was er als tolerant empfindet und hier sind die Gefühle und Empfindungen sehr individuell. Leipzig ist eine moderne Stadt und hier gibt es tolerante Lebensbereiche und Offenheit. Was bedeutet Toleranz überhaupt im Bezug auf eine Stadt wie Leipzig? Leipzig wird erst durch seine Bewohner tolerant und hier ist die Stadt durch Studenten und Menschen geprägt die nachdenken und das überprüfen was sie tun. Toleranz lässt sich nicht immer so bemessen, denn es sind Gefühle die durch Ereignisse entstehen und an sich ist Leipzig nicht toleranter als andere Städte in Deutschland. 

Kann man Pole Dance in Leipzig lernen?


Pole Dance ist nicht nur das erotische tanzen an einer Stange, dass jeder wohl in Verbindung mit Nachtclubs und dem Rotlicht Milieu kennt, sondern auch in Leipzig, kann man Pole Dance als Sport betreiben. Die Frage nach gutem Unterricht beim Pole Dance in Leipzig, kann man einem klaren ja beantwortet werden und es gibt einige Sportstudios und sogar eine eigene Homepage für Pole Dance in Leipzig. Pole Dance ist hier erlernbar und zwar im PoleFitness Leipzig oder bei Poledance Leipzig. Leipzig hat eben viel zu bieten und Pole Dance ist heute eine Sportart, die man auch als Darstellungsform kennt. Die Übungen sind an sich schnell zu lernen, jedoch braucht man Kondition um an der Stange zu tanzen. Nicht jeder wird es einfach können und es gehört schon eine Menge Kondition zum Training. Also wer sich fit halten will, der kann diese Sportart hier lernen und scheinbar ist Leipzig die Stadt der Pole Dance. Diese Fitness Studios haben sich sogar auf diese Disziplin spezialisiert und hier gibt es auch den besten Unterricht. Pole Dance ist somit eine Art die eigene Fitness zu verbessern und wer sich hier übt, der kann auch in Leipzig das beste Training erhalten. Dieses Tanzen ist heute ein besonderer Ausdruck für beste Fitness und der Ansatz ist klar zu erkennen, es geht zwar um darstellende Erotik aber an sich mehr um Sport. Poledance ist eine ernst zu nehmende Sportart und hier finden sich spezielle Angebote. Fitness und Sport gehören zu Leipzig und eine Stadt in der auch viele Studenten und junge Menschen wohnen, braucht viel Sport und auch den Poledance. 

Ist Leipzig ein echter Geheimtipp fürs Nachtleben, aber wo konkret kann dies erleben?


Kneipen, Clubs und Nachtbars, dass ist in jeder großen Stadt in Deutschland heute etabliert und wer sich gern hier umsehen möchte, der findet auch in Leipzig gute Locations. Was soll es sein, ein Kneipenbummel und etwas erleben oder lieber tanzen und nette Leute treffen, die sich gern auch eine Nacht einmal etwas Bewegung beim tanzen gönnen? Alles ist möglich, denn Leipzig ist eine Metropole und vor allem sind hier gute Clubs angesagt. Etwa der Club Distillery oder der Club L 1, dann wären da die vielen Kneipen in der Innenstadt wie etwa Horns Erben oder der Kildare City Pub. Das sind aber nur einige Beispiele und einige der guten Hotels in Leipzig haben auch Bars. Als Interessent kann man eben einiges hier erleben und wenn man Leipzig besucht, dann bietet sich eine gute Auswahl. Es ist viel Individualismus gefragt und jeder kommt hier in Leipzig auf seine Kosten. Wer das besondere sucht, der wird auch in Leipzig nicht enttäuscht und wie gesagt, Leipzig ist eine sehr gute Adresse, wenn man in das Nachtleben eintauchen will. Die individuelle Frage die sich hier auch stellt, bildet der eigene Anspruch und das was man erwartet. Es ist somit auch eine individuelle Vorstellung, jedoch Leipzig bietet ein breites Spektrum und damit bietet diese Stadt in Sachsen mehr als andere Städte. 

In welchem Bundesland liegt Leipzig?


Leipzig liegt in Sachsen und das ist ein Bundesland und auch ein Freistaat. Einige Bundesländer in Deutschland haben sich den Status eines Freistaates erhalten, dass hat aber wenig Bedeutung im Bezug auf die Eigenständigkeit und den Föderalismus. Alle 16 Bundesländer haben in etwa gleiche Bedeutung und der Föderalismus lässt zwar die Bezeichnung Freistaat zu. Viele Menschen denken das Leipzig zu einem anderen Bundesland gehört, jedoch liegt Leipzig auch in der Nähe des Bundeslandes Sachsen-Anhalt, ist aber eine sächsische Stadt. Um es deutlich zu machen, Leipzig ist eine sächsische Großstadt aber nicht die Landeshauptstadt. Leipzig hat eine sehr große wirtschaftliche Bedeutung und Leipzig ist Messe- und Universitätsstadt. Es ist eine Stadt mit Tradition und eine Stadt die heute als sehr modern in Sachsen gilt. Viele denken zwar das Sachsen etwas antiquiert sei, dass trifft aber bestimmt nicht auf diese Stadt zu, denn Leipzig in Sachsen ist eine sehr weltoffene Stadt und um die Frage noch einmal deutlich zu beantworten, Leipzig ist die wirtschaftlich bedeutende Stadt im Freistaat Sachsen und dem gleichnamigen Bundesland. Leipzig gehört zu Sachsen und dafür ist Leipzig auch bekannt, es ist neben Dresden die größte Stadt in diesem schönen Bundesland und damit weiß man auch wo Leipzig zu suchen ist. 

Sprechen die Leute in Leipzig Sächsisch?


Sächsisch ist ein Dialekt und Menschen in Sachsen sprechen auch sächsisch, jedoch ist Leipzig eine progressive Stadt die sich ebenso anpasst, wie alle anderen Städte in Deutschland. Wenn man Leipzig besucht, dann wird man auch Leute treffen, die den Dialekt sächsisch noch beherrschen, aber es wird verschwindend geringer. Immer mehr Menschen sind aufgrund beruflicher und anderer Gründe gezwungen hochdeutsch zu sprechen. Man muss sich schließlich verständlich ausdrücken und natürlich wird auch in Sachsen und Leipzig dieser Dialekt gebraucht, jedoch kann davon ausgehen, dass dieser Anteil der Bevölkerung immer mehr verschwindet. Die Leute in Leipzig sprechen teilweise noch sächsisch, jedoch wird man auch Menschen treffen, die akzentfreies hochdeutsch sprechen. Dialekte in der deutschen Sprache sind einzigartig,jedoch vollzieht sich eine Entwicklung, dass die Dialekte verschwinden. Man will schließlich nicht als Hinterweltler gelten und deshalb wird man nur noch wenige Menschen treffen, die diesen Dialekt gebrauchen. Man kann somit davon ausgehen, dass man Menschen trifft, die diesen Dialekt in Leipzig noch beherrschen, aber da Leipzig heute sehr weltoffen ist, wird man dies nur verschwindend gering bemerken. 

Warum ist Leipzig als Stadt so beliebt?


Leipzig ist schon immer eine Stadt gewesen, deren Beliebtheit sprichwörtlich gut ist. Das hat mit Wanderungsbewegungen der Bevölkerung zu tun. Hier in Leipzig gibt es alles was man für ein gutes Leben braucht. Die Stadt liegt sehr gut positioniert und auch durch die Messe Tradition, sind immer schon viele Menschen gern hierher gekommen. Diese Vielseitigkeit und die offene Prägung, haben dazu beigetragen, dass man hier Lebensgefühl entwickelt hat. Auch die Landschaft hat diese Menschen geprägt und Städte in denen sich etwas bewegt und die an sich als modern gelten sind beliebt. Das alles trift auf Leipzig zu und Menschen sind wichtig, wenn es um die Entwicklung von Städten geht. Nur weltoffene Städte können sich so gut entwickeln wie Leipzig. Zudem besitzt Leipzig viele schöne Bauten und bietet den Menschen eine sehr inspirierende Umgebung. Auch die Grenz Nähe nach Polen gehört mit zu den positiven Faktoren, die mit zur Beliebtheit der Stadt beitragen. Leipzig gilt als wahre Metropole und das hat auch mit der zentralen Alleinlage zu tun. Nichts ist an Städten in der Nähe, was solch eine imaginäre Anziehungskraft entwickelt. Leipzig ist wirklich eine Stadt die mit Toleranz und Lebensgefühl brilliert. Diese Stadt ist bekannt und beliebt. Hier treffen sich offene Menschen und hier findet man eine besonders tolerante Lebensart. Das macht diese Stadt so interessant und so liebenswert. So erklärt sich ansatzweise die große Beliebtheit. 

Warum zählt Leipzig nach der funktionalen Gliederung zu den Kreismodellen?


Zunächst was ist eine funktionale Gliederung und warum zählt Leipzig zu den Kreismodellen? Diese Frage bezieht sich auf die Stadtgliederung und ihre Funktion, als Versorgungszentrum und Metropole. Die Frage einer funktionalen Gliederung hat mit der Ausweisung der Gewerbegebiete und deren Funktion zu tun. Als Leipzig neu gegliedert wurde, haben die Verantwortlichen wichtige Entscheidungen getroffen, die über diese Funktionen entscheiden. Leipzig hatte damals viele Probleme und hier wurde neu verteilt. Etwa die Frage wo kann ich was erledigen und wo sind die zentralen Stadtteile, die mit ihren Versorgungszentren und ihren entsprechenden Einrichtungen Bürger mit Lebensmitteln und anderen infrastrukturellen Einrichtungen versorgen. Die funktionale Gliederung hat sich dann mit diesen Themen beschäftigt und entsprechende Flächen ausgewiesen. Das Kreismodell bezieht sich auf alle wichtigen Dinge, wie etwa kulturelle Einrichtungen und auch die gesellschaftlichen Einrichtungen einer Stadt. Das Kreismodell sieht im Zentrum die wichtigsten Dinge vor und verjüngt diese Aufgaben nach Außen. Hier in Leipzig konnte man auf vorhandene Strukturen besser aufbauen und die Entscheider haben in vielen Bereichen dieses Modell genutzt um eine entsprechende Umsetzung der Realität zu erreichen. Das macht heute diese Funktionalität aus und so wurde das Kreismodell auch verwirklicht. 

Was muss man in Leipzig unbedingt an Sehenswürdigkeiten gesehen haben?


Nehmen wir einmal vier Beispiele für Sehenswürdigkeiten, die man in Leipzig gesehen haben muss. Das Völkerschlachtdenkmal gilt als Wahrzeichen der Stadt und wer hierher kommt, der sollte diese Monumental Bauwerk gesehen haben. Es ist das Kriegsdenkmal aus der Kaiserzeit Deutschlands und gibt den Hinweis auf die Völkerschlacht in Leipzig. Weiter geht es mit dem Panometer, einem 360 Grad Kino im Gasometer Leipzig. Hier wurde ein historisch wertvolles Bauwerk, dass aber nicht mehr in seiner Funktion gebraucht wurde mit einer neuen Funktion versehen. Wo findet man noch solch ein Kino in diesen Dimensionen, dass gibt es nur in Leipzig. Auch der Zoo Leipzig gehört zu den Sehenswürdigkeiten und wie gesagt Leipzig ist eben eine Metropole und auch die Mädlerpassage hat ihren Reiz, denn dieses historische Kaufhaus oder besser gesagt eine Einkaufszentrum im Herzen der Stadt, kann man als Besucher nicht verfehlen. Wer hier angekommen ist, der wird dann auch gleich zur nächsten Sehenswürdigkeit kommen, denn das alte Rathaus ist auch solch eine Attraktion, die man als Besucher in Leipzig gesehen haben muss. Auch die Nikolai Kirche sollte man gesehen haben, denn hier war der zentrale Treffpunkt für die Montagsdemonstrationen, die dann auch zum Fall des DDR Regimes geführt haben. Hier begann die Bewegung für die Wiedervereinigung Deutschlands und das ist wirklich sehr wichtig. Es sind somit Sehenswürdigkeiten, die sogar über die Stadtgrenze Leipzigs hinaus Bedeutung hatten.

Wo gibt es seine seriöse Modelagentur in Leipzig?


In jeder Stadt in Deutschland haben sich mittlerweile auch seriöse Modelagenturen etabliert, die immer auf der Suche nach neuen Gesichtern sind. In Leipzig gibt es diese guten und vor allem seriös arbeitenden Agenturen auch. Wer sich also gern ausprobieren möchte und sich sicher ist, dass genau seine Persönlichkeit hier Anklang findet, der sollte es in Leipzig bei KSModelmanagement versuchen. Vielleicht ist auch la pasarela etwas, denn diese Agentur vermittelt gern auch Models bundesweit. Leipzig ist nicht nur bekannt für sein Lebensgefühl, sondern hier werden auch einige Filmproduktionen durchgeführt. Deshalb findet man in der bekannten Messestadt auch die Agentur Paragon oder Modelcast. Das sind die Adressen die man im Internet finden kann. Seriös arbeitende Agenturen dieses Genre beraten ihre Interessenten und kassieren die Interessentinnen und Interessenten nicht gleich ab. Hier in Leipzig gibt es diese namhaften Agenturen und in einigen Hotels finden auch von Zeit zu Zeit offene Castings statt. 

Wo kann man besser einkaufen oder shoppen: Dresden oder Leipzig?


Dresden ist zwar die Landeshauptstadt des Freistaat Sachsen, jedoch einkaufen kann man hier genauso wie in Leipzig. Was ist nun besser? Leipzig oder Dresden, diese Frage lässt sich mittlerweile so beantworten, denn in vielen Städten in Deutschland regieren die Modeketten und Läden. Das ist heute ein übliches Szenario und so findet man in Leipzig genau die Läden, die man in Dresden auch findet. Wer heute einkaufen geht, der informiert sich im Internet und die Filialen der Modeketten sind in Leipzig genauso vertreten wie in Dresden. Wer aber Lebensgefühl beim einkaufen und shoppen erwartet, der wird sich für Leipzig entscheiden. Die Stadt scheint moderner zu wirken und die Shopping Tempel der Stadt findet man zentraler. Wichtiger ist es heute, wo kann man beim Shoppen besser seinen Kaffee trinken und etwas Essen gehen. Beide Städte sind attraktiv, aber Leipzig wirkt einfach moderner und impulsiver. Shoppen und einkaufen ist subjektiv in Leipzig besser, denn das Umfeld ist interessanter und die Stadt an sich wirkt besser als Dresden. Das hat mit der Lage der Geschäfte zu tun und ein Beispiel ist die Mädlerpassage, denn hier findet man die exklusiven Geschäfte der Stadt. Leipzig gilt eben doch als modernere Stadt und so kann man zwar in beiden Städten einkaufen, jedoch Leipzig ist faszinierender und bietet an sich mehr Schick. So einfach ist die Betrachtung und das sind Vorzüge die man eben in Leipzig vorfindet. Natürlich ist es ein individuelles Bedürfnis, Leipzig empfiehlt sich aber.

Wo kann man in Leipzig einen günstigen Partyraum mieten?


Leipzig bietet auch den günstigen Partyraum und wer wissen will, wo man in Leipzig diese Räume bekommt, der kann sich dem Angebot des Internet anvertrauen. Die Agentur eventsofa bietet ein gutes Angebot für günstige Party Locations. Auch die Villa Rosenthal kann man hier nutzen, denn hier findet man spezielle Angebote in Leipzig. Viele Stadtteile haben auch Kultureinrichtungen und auch die Jugendpflege, die über die Stadt angeboten wird, vermietet einige Jugendräume als Party Location. Ein weiterer Tipp bezieht sich auf den GAYA Club, hier bekommt man die Räume zum mieten, die man etwa für einen Dance Event sucht. Auch Hochzeiten wollen gefeiert werden und wer sich hier auf die Suche nach der passenden Location macht, der findet bei Central Location die richtigen Räume für eine Hochzeit. In einigen Fällen findet man diese günstigen Räume auch in Kleinanzeigen in Zeitungen der Stadt. Leipzig ist eben eine Großstadt in der sich viele Möglichkeiten ergeben. So kann man hier aus dem vollen schöpfen und jeder der ernsthaft Interesse hat, der findet auch hier seine günstige Party Location.

Welche Disco in Leipzig lässt auch 17-Jährige mit Personenfürsorge rein?


Die Frage welche Discothek in Leipzig minderjährige Personen in die eigenen Räume lässt ist eigentlich eher nüchtern zu beantworten. Alle guten Discos in Leipzig haben ein Programm, dass meist erst spät beginnt. Wer gern in einen Club geht, der muss auch an den Türstehern vorbei. Im Stadtgebiet von Leipzig gibt es offiziell keine Angebot dieser Art. Theoretisch kann es jeder überall versuchen, jedoch werden sich die Türsteher und das Personal meist immer den Personalausweis zeigen lassen. Man sollte eben klar definieren was man will und einige Clubs wie etwa die bekannten Locations L1, das Nachtcafe oder der Club Velvet suchen nach Gästen die volljährig sind und diese Clubs machen keine Ausnahmen. Warum auch, denn das Interesse ist klar, denn diese Clubs wollen keinen Ärger. Es ist zwar verständlich, wenn Jugendliche die kurz vor der Volljährigkeit sind, einmal die Atmosphäre dieser Locations erfahren wollen. Einige Clubs lassen es zwar nicht offiziell zu, aber ein ausdrückliches Angebot an sich gibt es nicht. Spätestens um 22 Uhr wäre dann Schluss mit einem solchen Besuch und in den meisten Clubs in Leipzig beginnt dann erst der Hauptteil. Man geht eben davon aus, dass man in einer Discothek oder einem entsprechenden Club erst sehr spät ausgeht. Das setzt Grenzen und so kann man diese Frage mit einem ausdrücklichen nein beantworten. Wie gesagt, man kann es versuchen, aber die gesetzlichen Bestimmungen sind eben unmissverständlich.